Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sa 19.10. - Sa 02.11.2019  Kameltrekking - Frauenreise

 

Beschreibung:                                                                                              

 

Camp ZoolaCamp Zoola

Wir beginnen unsere Reise nach der Ankunft mit 3 Tagen am Strand zum Ankommen, Ausruhen, Landschaft genießen...

Im Schilfhüttencamp Zoola gibt es gemeinschaftliche Sanitärräume (sehr schön in traditioneller Lehmbautechnick) und Hütten, die Einzeln und Doppelt belegt werden können.

Zum Städtchen sind es zu Fuß ca. 30 Minuten, immer am Strand entlang, mit Einkaufsgelegenheiten, kleinen Cafés, Geldautomat usw. 

 

 

 Nach 3 Tagen heißt es dann "ab in die Wüste"! Wir starten morgens und fahren mit dem persönlichen Minibus zu dem Platz, an dem die Beduinen und Kamele auf uns warten, es wird beladen und los geht's.

In der Regel werden wir einen halben Tag unterwegs sein (ca. 2,5 Stunden Zeit zu Fuß und auf dem Kamel) und dann den Rest des Tages am Lagerplatz verbringen.

Es wird 3 x am Tag frisch gekocht vom Holz-/Gasfeuer, das Essen ist vegetarisch. Getränke sind Tee und Brunnenwasser, dass wir sicher entkeimen.

 

 

 

 Ecolodge TarfaEcolodge TarfaNach einer Woche lassen wir die Wüste ausklingen mit einem ca. dreitägigen Aufenthalt im Camp in Tarfa/Nähe St. Kathrien und können die Berge genießen-erwandern-beklettern (es gibt sehr viel mehr zu sehen als nur den Mosesberg!)

In der Ecolodge gibt es Mehrbettzimmer, wer mag, kann auch draußen mit / ohne Zelt übernachten.

Es gibt die Möglichkeit, im nahegelegenen St.Kathrien das Kloster zu besichtigen, den "Kräuterdoktor" Ahmed Saleh kennenzulernen und in seinem Projekt einzukaufen, wunderschön bestickte Taschen des Frauenprojektes Fansina mitzubringen (für sich und Andere).

 

Nach den Tagen in den Bergen kehren wir nochmals an den Strand zurück und können das Meer wieder ganz anders genießen und die Reise ausklingen lassen.

 

 

Bei diesen Reisen geht es mir in erster Linie darum, Auszuatmen, zur Ruhe zu kommen und die unglaubliche Stille der Wüste und der Berge zu genießen - alles Weitere ergibt sich von allein.

Achtsamer Tourismus im Sinne von Müllvermeidung, respektvoller Umgang mit dem Andersartigen (Mensch, Tier, Natur) und Offenheit im Kontakt sind immer hilfreich.

Ich habe die Wüste immer geliebt. Man sitzt auf einer Sanddüne. Man sieht nichts. Man hört nichts. Doch etwas leuchtet in der Stille … »Es macht die Wüste schön«, sagte der kleine Prinz, »dass sie irgendwo einen Brunnen verbirgt.« Ich war überrascht, plötzlich verstand ich dieses geheimnisvolle Leuchten des Sandes.

(Saint-Exupéry: Der kleine Prinz)

 

 

Kostenbeteiligung:

1200.- /Person ohne Flug (aktuelle Flugpreise um die 500.-)

In dieser Kostenbeteiligung sind alle Transfers, Vollpension im Camp am Strand, Vollpension in der Wüste und im Camp in den Bergen, Reisebegleitung und Führung durch die Beduinen (z.T. englischsprachig), Trinkgelder und meine Begleitung enthalten.

 

 

Das Reisedatum könnt Ihr natürlich individuell anpassen (früher kommen, länger bleiben...). 

 

……………...........................       gerne kontaktiert mich bei egal welcher Art von Fragen zu dieser Reise